Grundschule, Rechnen, Mathematik, Orientierung, Fördern, Differenzieren, Aufsatzerziehung, Sprachbetrachtung, Zahlräumen, Erfolg - Februar, 2011 | Niekao Lernwelten Blog - Part 2 - Niekao Lernwelten Blog
Monthly archive Februar 2011

Mathematik in der Grundschule – weiterführendes Rechnen

Das weiterführende Rechnen in der Grundschule umfasst die Vertiefung des Rechnens im Zahlraum bis 100000. Die Kinder sollen lernen, die vier Grundrechenarten unter Nutzung von Rechenvorteilen sicher anzuwenden. Im Vordergrund eines lebendigen Mathematikunterrichts steht die Hinwendung zur Lebenswirklichkeit der Kinder. Nur so kann der Sinn und Zweck des Lernstoffs für die Kinder transparent gemacht und...

Das Einmaleins – Üben mit Spaß – Lernen mit Erfolg

Das Einmaleins sollte entdeckend im Klassenverband erlernt und strategievoll verinnerlicht werden. Hierbei ist die Lehrkraft unerlässlich denn es gilt, die Verbindungen zwischen den Reihen zu verdeutlichen. Das Einmaleins sollte bis zum Ende des zweiten Schuljahres bei den Kindern automatisiert abrufbar sein, damit es als gesichert verfügbare Routine das Bewusstsein und die Konzentration der Kinder entlastet,...

Rechnen im Anfangsunterricht der Grundschule

Im Anfangsunterricht gilt es, den Zahlraum bis 20 zu erkunden und zu erfassen. Im Anschluss an das Verständnis der Zusammenhänge sollen Rechenoperationen im Zahlraum bis 20 automatisiert werden, damit sie für das weiterführende Rechnen spontan abrufbar sind. Die Erarbeitung der Operationsbegriffe steht in engem Zusammenhang mit der Entwicklung des Zahlverständnisses und wird im zweiten Schuljahr...

Orientierung in den Zahlräumen der Grundschule

Im Lernbereich Zahlraumorientierung geht es in den vier Grundschuljahren primär darum, die Grundideen im Aufbau unseres Zahlensystems nach dem Spiralprinzip schlüssig zu entwickeln. Das bedeutet, dass gängige Sprechweisen, Schreibweisen und zeichnerische Darstellungen wiederkehrend für die Erweiterung des Zahlraums genutzt werden und sich dieser so immer wieder gleich erschließen lässt. Der spiralige Gebrauch der mathematischen Grundideen...

Sprachbetrachtung in der Grundschule

Im Lernbereich Sprachbetrachtung lernen die Kinder grammatikalische Regelhaftigkeiten kennen, die sie bisher gefühlsmäßig und imitativ erworben haben. In einem lebendigen Unterricht erleben die Kinder, dass man Sprache untersuchen kann, dass man über sie sprechen und sie verändern kann. Je aktiver und selbstbestimmter Kinder mit Sprache umgehen, desto eher erkennen sie die Vielfalt und den Reichtum...

Aufsatzerziehung in der Grundschule

Die Bereitschaft, sich der Mühe des Schreibens zu unterziehen, hängt davon ab, ob Kinder das Schreiben als wertvoll erleben. Durch Schreiben können sie auf eine neue Art kommunizieren. Sie können sich gedanklich mit sich selbst, mit Sachverhalten oder Geschehnissen auseinandersetzen. Das Schreiben ermöglicht ihnen ein Festhalten von Erlebnissen, Ideen, Gedanken und Informationen und kann befreiend...

Differenzieren – Fördern und Fordern in der Grundschule

„Ich bin fertig, was soll ich jetzt machen?” Wer kennt sie nicht, diese Frage…. Nun gilt es, die begabten und schnellen Lerner über die Basis hinaus sinnvoll zu beschäftigen. Durch differenzierende Förderung nach oben. Oft geschieht diese Förderung besonders begabter Kinder durch ein schlichtes „Mehr“ an Arbeit. Rein quantitative Differenzierung wird besonders begabten Kindern jedoch...