Dortmund, den 28.05.2014. Es gibt so einige Musikstücke, die die Jahrhunderte überdauert haben und sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen, zum Beispiel Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“, Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ oder die „9. Sinfonie“ von Beethoven. Im Musikunterricht werden sie seit Jahren ausführlich besprochen, zudem weltweit von verschiedenen Musikern nachgespielt oder neu aufgelegt. Gelegentlich dienen sie als Hintergrundmusik für bestimmte Filmszenen oder als Untermalung in der Werbung. Anhand dieser bedeutenden Werke lässt sich Kindern wunderbar die Welt der Musik näher bringen.

Eine kleine Fantasiereise unternehmen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der „Werkstatt ?Vivaldis vier Jahreszeiten“. Dabei lernen sie u. a. mehr über das Leben und Schaffen des Komponisten Antonio Vivaldi. Im Mittelpunkt der Werkstatt steht der 1. Satz des 1. Konzerts „Der Frühling“. Dieser wird in Form von Hörübungen, Zuordnungsübungen sowie Klanggeschichten intensiv erarbeitet. Die Übungen leiten die Kinder dazu an, ihre Höreindrücke zu vermitteln, sich darüber auszutauschen, wovon die Musik erzählen möchte, und Auskunft darüber zu geben, was sie beim Hören der Musik gefühlt haben. Die Mädchen und Jungen erstellen in diesem Sinne eine Wortsammlung, schreiben Elfchen und gestalten ein Plakat zum Werk. Im Laufe der 15 Stationen entsteht eine kleine Werkstattmappe.
Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.niekao.de/Unterrichtsmaterial/Sachkunde/Jahreszeiten/Werkstatt-Vivaldis-vier-Jahreszeiten.html

Das Hören schulen
Ebenfalls von großer Bedeutung ist das Werk „Die Moldau“ des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana. Auf das Musikstück wird in der Übung „Die Moldau ? Eine musikalische Reise“ näher eingegangen. Im Fokus des Materials steht das Thema Programmmusik mit Tonmalerei. Die verschiedenen Stationen und Eindrücke, die die Kinder auf der fiktiven Reise entlang der Städte an der Moldau erleben, werden mithilfe von verschiedenen Instrumenten lautmalerisch dargestellt. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise, sich auf ihr Gehör zu verlassen und unterschiedliche Klänge herauszuhören. Anhand von Hörübungen sollen sie die einzelnen Orchesterinstrumente bestimmen können. Zudem erhalten sie interessante Informationen über den Komponisten.
Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.niekao.de/Unterrichtsmaterial/Musik/Die-Moldau-Eine-musikalische-Reise.html

Aus der Praxis für die Praxis – innovativ und kindgerecht. Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter aus den Niekao Lernwelten auch für Ihre Grundschule und zum Üben zu Hause. Sie finden uns im Netz unter: http://www.niekao.de

Ähnliche Artikel:

  • Keine verwandten Artikel