grammatik_bindewrter_5210 - KopieDortmund, den 12.06.2015. Sobald einige Schülerinnen und Schüler das Wort Grammatik hören, macht sich Unmut in ihnen breit, denn für viele sind die verschiedenen Regeln ein Buch mit sieben Siegeln. Aus diesem Grund haben wir die Reihe „Grammatik lernen mit Spaß“ erarbeitet, deren differenzierte Werkstätten und Freiarbeitskarteien durch Abwechslungsreichtum und kreative Ansätze überzeugen. Auf spielerische Art und Weise sollen die Mädchen und Jungen mit verschiedenen Grammatikregeln in Berührung kommen und so die Lust am Lernen entdecken.

Sätze richtig verbinden
Die Werkstatt „Grammatik lernen mit Spaß – Bindewörter“ hält insgesamt 15 spielerische Angebote bereit, die sich allesamt mit dem richtigen Umgang mit Bindewörtern beschäftigen. Die Kinder lernen nicht nur verschiedene Bindewörter kennen, sondern auch wie sie diese korrekt anwenden müssen. Dabei können sie ganz nach ihrem eigenen Tempo und ihrer Leistungsfähigkeit vorgehen und die Stationen in beliebiger Reihenfolge abarbeiten. An den Stationen müssen sie u. a. zwei Satzkarten inklusive Bindewort zusammenfügen, Bindewörter in einen Lückentext einsetzen oder falsche Bindewörter, die im Satz keinen Sinn machen, lokalisieren. Zudem werden sie vor die Aufgabe gestellt, angefangene Sätze mit einer lustigen Ausrede unter Zuhilfenahme der Bindewörter da, weil und denn zu beenden.
Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.niekao.de/Unterrichtsmaterial/Deutsch/Grammatik-lernen-mit-Spass-Bindewoerter.html

Zum Lernen animieren
Im Mittelpunkt der „Werkstatt – Vergangenheit 1 – Grammatik lernen mit Spaß“ steht die Zeitform Präteritum. Die verschiedenen Übungen sind so angelegt, dass sie von den Schülerinnen und Schülern trotz verschiedenem Wissensstand problemlos gelöst werden können. Einige von ihnen sind mit einer Selbstkontrolle versehen. Die Kinder werden dazu angehalten, die Verben in die richtige Zeit zu setzen, zu einzelnen Bildern einen Satz zu schreiben oder Sätze durch eine Zeitmaschine zu schicken. Klammerkarten sowie das Spiel „Bewege dich nicht zu früh“ sorgen dafür, dass die Mädchen und Jungen nicht stumpf verschiedene Verbform auswendig lernen müssen, sondern dass sie der Vergangenheitsform auf unterhaltsamem Wege begegnen.
Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.niekao.de/Unterrichtsmaterial/Deutsch/Sprachbetrachtung/Werkstatt-Vergangenheit-1-Grammatik-lernen-mit-Spass.html

Ähnliche Artikel:

  • Keine verwandten Artikel