Bildungspolitik
Lernlandschaften – innovatives Unterrichtsmaterial für den differenzierenden und individualisierenden Unterricht

Lernlandschaften – innovatives Unterrichtsmaterial für den differenzierenden und individualisierenden Unterricht

Teil 1. Grundüberlegungen zum Unterrichtsmaterial “Lernlandschaft”   Der Fokus der Bildungsreformen im letzten Jahrzehnt lag und liegt weiterhin insbesondere auf den Kindern als Lerner. Die Rolle und Funktion von Lehrern wird mehr oder weniger ausgeblendet. Fakten werden geschaffen und Schule und Lehrer müssen sehen, wie sie mit den neuen Anforderungen klarkommen. Die neuen Anforderungen, egal...
Lernen in der Landschaft - Eine neue Methode in den Lernwelten

Lernen in der Landschaft – Eine neue Methode in den Lernwelten

Unsere Lernwelten haben eine neue Methode für sich entdeckt, eine vorbereitete Lernumgebung zu gestalten. Das Lernen in der Landschaft, bzw. das Lernen in Lernlandschaften. Das Konzept der Lernlandschaft ist zur Zeit in den Lehrerseminaren in aller Munde. Wir sind begeistert von der Idee der Lernlandschaft. Aber was genau unterscheidet nun eine “Lernlandschaft” von den uns...
Typ 1 der Ich-Experten - Das Abenteuer-Kind

Typ 1 der Ich-Experten – Das Abenteuer-Kind

In dieser Reihe widmen wir uns dem Aspekt des “Temperamentes”, als einer der Grundbausteine für die Entwicklung der Persönlichkeit. Behandelt wurden bereits die “Wir-Experten” mit dem Subtypen “Das Seelchen-Kind” und “Das Pflicht-Kind”. Fehlen jetzt noch die beiden “Ich-Experten”. Als ersten Vertreter der Ich-Experten nun “Das Abenteuer-Kind”. Die Ich- Experten Ich-Experten sind angetrieben durch das Bestreben...
Typ 2 der Wir-Experten - Das Pflicht-Kind

Typ 2 der Wir-Experten – Das Pflicht-Kind

Pflicht-Kinder fühlen sich sicher in Ihrer Welt, wenn sie auf klare Orientierung und Strukturen stoßen. Sie erfüllen sich ihren Zugehörigkeitswunsch nach der Gruppe, indem sie sich bemühen, den Erwartungen der Erwachsenen stets gerecht zu werden. “Das Pflicht-Kind versucht sein Bedürfnis nach Zugehörigkeit auch dadurch zu befriedigen, dass es Dienste für andere ausführt und sich nützlich...

Schülertypologie – Beitrag aus der Praxis Teil 2

Der folgende Beitrag aus der Praxis bezieht sich insbesondere auf die Beiträge (aus Sicht der Forschung) Teil 2 und Teil 3. Es geht um die Anwendung der Zwicky Box und die Definition von “Schülertypologien”. Mein Dilemma ist mir klar. Ich sehe nicht, wie ich das Ruder für die nächsten drei Jahre noch herumreißen kann. Ein...

Schülertypologien – Dialog mit der Praxis

Wir starten den Dialog zwischen “Praxis im Schulalltag und forschungsnaher Beratung”. Der folgende Beitrag ist das Pendant zum ersten Teil der Reihe Schülertypologie, vom 17. Mai. 2011. Im Fokus der Anspruch eines differenzierenden und individualisierenden Unterrichtes zur Förderung der Lernkompetenz und die Realität eines lehrbuchgestützten Unterrichtssystems. Wir haben gelernt, dass sich die Planung des Unterrichts...

Fortsetzung – Was uns die moderne Hirnforschung zu verstehen gibt- Teil 2

Wir waren bei den leckeren Lachsen – die, angekommen am Ziel – innerhalb kurzer Zeit in die “ewigen Jagdgründe” eintreten. Ist dies vielleicht eine im Hirn fest verdrahtete Schaltung, die das Leben beendet? Den Beweis dafür trat ein Forscher an, indem er die Lachse – nach dem Laichen – per Helikopter zum Meer verfrachtete und...