Posts tagged "Freiarbeit"
Freiarbeit - echte Freiräume für Kinder und Lehrkräfte

Freiarbeit – echte Freiräume für Kinder und Lehrkräfte

Freiarbeit ist kein Unterrichtsfach, aber wie schön wäre es, wenn es denn so wäre…;O) Freiarbeit ermöglicht ein Lernen auf unterschiedlichsten Lernkanälen, motiviert die Kinder durch die enthaltenen Freiheiten (Was arbeite ich mit wem wo?), fördert die Toleranz und das soziale Miteinander (Auf wen lasse ich mich ein, helfe ich oder lasse ich mir helfen?) und...
Kennen Sie schon das Padlet?

Kennen Sie schon das Padlet?

Liebe Freundinnen und Freunde der Niekao Lernwelten, Bei meiner Recherche zum digitalen Lernen bin ich auf einen weiteren Schatz für unsere Distanzlerner gestoßen. Das Padlet, eine digitale Pinnwand für das virtuelle Klassenzimmer. Auf Ihrer digitalen Klassenpinnwand können Sie den Kindern sowohl Bilder, Sprachnachrichten und Videos hochladen als auch Arbeitsblätter bereitstellen. Die Eltern und Kinder Ihrer...

Lernen in der Landschaft – Das Angebot wächst stetig!

Steffi hat in der letzten Woche ihre Lernlandschaft „Rechnen im Tausenderraum“ fertig gestellt und veröffentlicht. Nunmehr verfügen wir über die achte Lernlandschaft für den differenzierenden und individualisierenden Unterricht an Grundschulen. Besonders freut uns, dass wir für dieses innovative Unterrichtsmaterial schon eine richtige Fangemeinde haben. Ähnliche Artikel:Schülertypologien – Dialog mit der PraxisGeometrie in der GrundschuleDas Einmaleins...
Die Lernlandschaft für Nomen

Die Lernlandschaft für Nomen

Unsere Lernlandschaft zum Themenfeld Nomen wurde für Kinder der Klasse 2 entwickelt. Die Lernlandschaft besteht aus vier Lerneinheiten (Häuser) mit jeweils drei bis fünf aufeinander aufbauenden Angeboten (Zimmer) mit Selbstkontrollmöglichkeit sowie weiterführender Schreibaufgabe. Zu jeder Lerneinheit gibt es eine Lernzielkontrolle, welche die erarbeiteten Inhalte abfragt. Begleitet wird die Lernlandschaft durch einen Laufzettel für die Hand...

Schülertypologien – Dialog mit der Praxis

Wir starten den Dialog zwischen “Praxis im Schulalltag und forschungsnaher Beratung”. Der folgende Beitrag ist das Pendant zum ersten Teil der Reihe Schülertypologie, vom 17. Mai. 2011. Im Fokus der Anspruch eines differenzierenden und individualisierenden Unterrichtes zur Förderung der Lernkompetenz und die Realität eines lehrbuchgestützten Unterrichtssystems. Wir haben gelernt, dass sich die Planung des Unterrichts...

Schülertypologien als Basis zur Differenzierung des Unterrichtes Teil 1 – Ausgangslage –

Der Abschied von der Orientierung am “Durchschnittsschüler” und die Forderung nach einer „individualisierenden Förderung“, bedingen neue Kompetenzen in der Unterrichtsgestaltung. Im Folgenden der Versuch über das Instrument einer einfachen „Zwicky-Box“ die Basis für eine erste „Schülertypologie“ zu generieren. Bei der Zwicky Box handelt es sich um ein Instrument aus dem Feld der Kreativitätstechniken. Es findet...

Projektorientiertes Arbeiten in der Grundschule

Projektunterricht kennzeichnet sich in erster Linie durch die Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit der Kinder im Unterricht. Eine gestellte Aufgabe wird zu Zweit oder in der Gruppe durch planvolles, selbstständiges und fachübergreifendes Handeln im Team gelöst. Die Kinder arbeiten und handeln aus eigenem Interesse heraus, denn das Projekt bietet ihnen den Raum, eigene Bedürfnisse und Wünsche einzubringen....